Umbau und Sanierung Teilbereich der ehem. KITA „Spatzennest“ in Schönhausen (Elbe) in einen Hort

Verbandsgemeinde Elbe-Havel-Land, den 28.02.2020

Beschreibung der Ausgangssituation

 

Der vorhandene Altbau der KITA „Spatzennest“ weist umfassende Mängel in Hinsicht auf Nutzungsvielfalt, Raumzuordnung, Größe und den baulichen Zustand auf.

Eine eingehende Prüfung in den letzten Jahren ergab, dass eine Sanierung & Erweiterung nicht möglich ist. Der Altbau wird durch einen Neubau ersetzt.

Der verbleibende Teil des Altneubaus (Baujahr aus den 70 er Jahren) bleibt erhalten und wird saniert und in einen Hort umgebaut.

 

Beschreibung der geplanten Maßnahme und Projektziel

 

Mit dem Umbau und der Sanierung der ehem.  KITA „Spatzennest“ wird ein energetisch effizienter und funktional optimierter Hort geschaffen.

 

Die Planung und Realisierung des Umbaus und der Sanierung des bestehenden Gebäudes erfolgt unter Beachtung

  1. Barrierefreiheit aller Räume im Erdgeschoss
  2. Reduzierung der Emission gegenüber dem Bestand
  3. Erzeugung der Heizenergie zu 100 % aus nachwachsenden Rohstoffen (Pelletheizung)
  4. Schaffung von Nistmöglichkeiten für Fassadenbrüter

 

Kosten / Förderung

 

Für den Umbau und die Sanierung erhält die Verbandsgemeinde Elbe-Havel-Land eine Zuwendung zur Förderung von Investitionen zur Sanierung und Modernisierung von Kindertageseinrichtungen und Schulen im ländlichen Raum (STARK III ELER-Richtlinie).

 

https://europa.sachsen-anhalt.de/

 

Foto: Sanierung