Neue Radwanderkarte für den Elb-Havel-Winkel


Bild zur Meldung: neue Radkarte Radeln nach Zahlen für den Elb-Havel-Winkel



„Radeln nach Zahlen“

Pünktlich zur neuen Radsaison ist eine Faltkarte mit vier Tourenvorschlägen für den Elb-Havel-Winkel erschienen.

LEADER-Manager Björn Gäde, die Radbeauftragte des Landkreises Stendal Simone Tandeck, die Tourismusverantwortliche der Hansestadt Havelberg Marina Heinrich und Tourismusmanagerin der Verbandsgemeinde Elbe-Havel-Land Jeanett Czinzoll präsentieren die neue Karte in Schönhausen.

Die Karte zeigt das neu eingeführte Knotenpunktsystem, mit dessen Hilfe sich Radfahrer während ihrer Tour orientieren können. Immer mehr Regionen in Deutschland setzten auf das Knotenpunktsystem. Dabei geht es um ein leicht zu benutzendes Wegeleitsystem für Radfahrer, welches auch anregen soll die Regionen abseits der großen und bekannten Radwege kennenzulernen.

Vier Tourenvorschläge der Pedalenspione

Auf der Rückseite der Karte wurden vier Radtouren aufbereitet, die im Rahmen der Marketingaktion „Pedalenspione“ von den Tourismusverantwortlichen zusammen mit Bloggern in den Jahren 2020 und 2021 getestet worden sind. Die Tourenvorschläge umfassen die beiden überregionalen Radwege Elberadweg und Havel-Radweg sowie zwei regionale Rundtouren. „Bei der Natur- und Hanseroute mit dem Ausgangspunkt in Havelberg können die Radler unsere atemberaubend schöne Landschaft mit allen Sinnen genießen“, erläutert Marina Heinrich. Die Touren verbinden Naturlandschaft und kulturelle Highlights östlich und westlich der Elbe. „So begibt sich die Kaiser-König-Kanzler-Route zwischen Tangermünde, Schönhausen und Jerichow auf die Spuren historischer Persönlichkeiten“, ergänzt Jeanett Czinzoll.

 

Mittels QR-Code können die Touren auch digital auf dem Aktivportal des Landes unter https://www.naturfreude-erleben.de/ sowie auf https://www.outdooractive.com/ abgerufen werden.

Die neue Radkarte kann in der Rubrik Tourismus/ Prospektversand herunterladen werden.