Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Zucht-, Vermehrungs- und Handelsverbot mit gefährlichen Hunden

Verbandsgemeinde Elbe-Havel-Land, den 27.01.2016

 

Am 1. März 2016 tritt eine Änderung des Hundegesetzes des Landes Sachsen-Anhalt in Kraft. Wesentlicher Bestandteil der Änderung ist das in § 3 Absatz 4 aufgenommene Zucht-, Vermehrungs- und Handelsverbot mit gefährlichen Hunden gemäß § 3 Absatz 2 HundeG LSA.

 

Demzufolge sind die Zucht, die Vermehrung und der Handel mit Hunden der Rassen

 

Pitbull-Terrier
American Staffordshire-Terrier
Staffordshire-Bullterrier
Bullterrier

 

sowie deren Kreuzungen  untereinander oder mit anderen Hunden ab dem 1. März 2016 in Sachsen-Anhalt verboten. Von diesem Verbot sind sowohl gewerbliche, als auch nichtgewerbliche Hundezüchter und Privatpersonen betroffen.

 

Wer vorsätzlich oder fahrlässig gegen dieses Verbot verstößt, kann mit einer Geldbuße bis zu 10.000 Euro belegt werden.