Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Auftragsbekanntmachung Planungs-/Architektenleistungen für den Ersatzneubau der KITA Schönhausen

Verbandsgemeinde Elbe-Havel-Land, den 02.06.2017

 

Planung für Architekten- und Ingenieurleistungen für den Ersatzneubau der Kindertagesstätte „Spatzennest“ in Schönhausen, Deutschland, im Rahmen des Investitionsprogramms STARK III-ELER.

 

Die Leistungsphasen bis zur Entwurfsplanung (LPH 1-3)  wurden bereits erbracht, der Förderantrag eingereicht und bewilligt. Die Planungsleistungen betreffen die Leistungsbereiche Gebäude incl. Brandschutz/ Tragwerksplanung/Baugrund/Bauphysik/Akustik/ Ausstattung, Heizung/Lüftung/Sanitär, Elektro und Freianlagen.

 

Die Planung (LPH 4-9) soll unter Berücksichtigung der allgemein geltenden bauordnungsrechtlichen und bautechnischen Regeln, der Richtlinie für Kindergärten- Bau und Ausrüstung sowie unter Beachtung der Vorgaben bei Inanspruchnahme der notwendigen Fremdfinanzierung über EU- und Landes-Fördermittel erbracht werden.

Gegenstand der Ausschreibung sind:

 

Los 1 - Leistungen der Objektplanung des Gebäudes nach § 33 HOAI 2013, Ausstattung und Brandschutzgutachten, SIGEKO

 

Los 2 - Leistungen der Tragwerksplanung mit Baugrunduntersuchung, Bauphysik und Akustik,

 

Los 3 - Leistungen der Fachplanung Wärmeversorgung, Lufttechnik, Gas, Wasser und Abwasser,

 

Los 4 - Leistungen der Fachplanung Starkstrom, Fernmelde- und Informationstechnik

 

Los 5 - Leistungen der Fachplanung Freianlagen

 

Besondere Leistungen: Mitwirken bei dem Förderverfahren und Verwendungsnachweis

 

BItte beachten:

Anfragen von Bewerbern müssen bis spätestens 5 Arbeitstage vor Abgabetermin der Kontaktstelle vorliegen.

 

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass sich interessierte Bewerber fortlaufend über den jeweiligen Stand des Ausschreibungsverfahrens informieren müssen, ob die Vergabestelle/Kontaktstelle geänderte oder weitere Unterlagen zum Downloaden bereitgestellt hat (Holschuld).

 

Beantwortung der eingegangenen Fragen, 15.06.2017

 

1. Die Bewerbung kann formlos erfolgen, sh. Pkt. IV.3) der Auftragsbekanntmachung. Es wird kein Bewerbungsbogen als Formblatt zur Verfügung gestellt.

 

2. Die geforderten Erklärungen nach III.1) sind nicht formgebunden.

 

Beantwortung der eingegangenen Fragen, 28.06.2017

 

III.1.1.d) Welche Vorlagen sind für den Nachweis der Berufszulassung erforderlich?

Die Vorlagen sind nach § 44 VgV und §75 VgV zu erbringen, sh. hierzu auch Anhang XI der Richtlinie 2014/24/EU.

Auszug aus Anlage XI der Richtlinie 2014/24/EU

„…für Deutschland das „Handelsregister“, die „Handwerksrolle“ und bei Dienstleistungsaufträgen das „Vereinsregister“, das „Partnerschaftsregister“ und die „Mitgliederverzeichnisse der Berufskammern der Länder“;“

 

III.2.1. Ist der Titel Architekt für das Los 1 erforderlich?

Los 1 : Die Berufsqualifikation Architekt ist nach § 75 Abs. 1 und 3 VgV Bedingung für den Auftrag der Gebäudeplanung.

Für die Ausstattung, das Brandschutzgutachten und SIGEKO aus Los 1 erfüllen „Beratender Ingenieur“ oder „Ingenieur“ im Sinne des §75 Abs. 2 und 3 VgV die geforderten fachlichen Anforderungen.

 

III.1.1.j6 Was ist unter einem Organigramm zur Leistungserbringung zu verstehen?

Bei Organigrammen handelt es sich um betriebliche Organisationsinstrumente der Aufbauorganisation.

Aus dem betrieblichen Organigramm ist die Position jedes einzelnen Mitarbeiters

ersichtlich. Die Linien des Organigramms zeigen die Weisungsbefugnisse und die

Zuordnung einzelner Mitarbeiter zu ihren Vorgesetzten und Abteilungen an.

Im Organigramm sind die Verantwortungsbereiche und Hierarchien im Unternehmen

klar zugeordnet. So kann jeder Mitarbeiter des Unternehmens ersehen, welche

Ansprechpartner im Unternehmen für die Erbringung von Dienstleistungen zuständig sind. Anfragen vom AG können damit von allen Mitarbeitern sofort an die richtige Stelle weitergegeben werden.

 

Beantwortung der eingegangenen Frage, 04.07.2017

 

Begriff „Ingenieurbauwerk“ im Mustervertrag Tragwerksplaner Anlagen, Zeile 1 und 3

 

Die anrechenbaren Kosten der Baukonstruktion beziehen sich auf die Objektplanung Gebäude