Verbandsgemeinde Elbe-Havel-Land als Pilotkommune des Landeszentrums Jugend + Kommune 2022


Bild zur Meldung: -



Projektmanager Gerhard Faller-Walzer nimmt  Arbeit auf

Am Montag, den 1. August 2022, fiel der Startschuss für das Projekt der Beteiligung von Jugendlichen an kommunalen Entscheidungsprozessen in der Verbandsgemeinde Elbe-Havel-Land. Diese hatte sich am Aufruf zur Pilotkommune des Landeszentrums Jugend + Kommune bereits im Frühjahr 2022 mit dem Projektvorschlag „Kein Bock auf Politik!?“ – Jugendpartizipation in der Verbandsgemeinde Elbe-Havel-Land“  beteiligt. Als Nachrückerin im Auswahlverfahren des Landeszentrums erhielt die Kommune nun im Sommer den Zuwendungsbescheid.

Projektmanager Gerhard Faller-Walzer zeigte sich sehr erfreut über den nun doch noch erfolgten Zuschlag für die Idee der Verbandsgemeinde. „Wir sind zwar jetzt sehr unter Zeitdruck, da wir in unserer Planung bereits Mitte April mit dem Projekt beginnen wollten, aber ich hoffe, dass wir zusammen mit den Gemeinderäten, der Verwaltung, den Jugendfeuerwehren, dem JUZE Havelberg, den Vereinen und vor allem mit interessierten Jugendlichen einen guten Start hinlegen können.“

Verbandsgemeindebürgermeisterin Steffi Friedebold und Projektmanager Gerhard Faller-Walzer beim Projektstart, © Verbandsgemeinde Elbe-Havel-Land

Verbandsgemeindebürgermeisterin Steffi Friedebold weist auf das bereits etablierte Format „Meet the Bürgermeister“ hin, in dessen Rahmen noch die Treffen in den Mitgliedsgemeinden Sandau und Schönhausen stattfinden werden. „Um über das anfängliche Kennenlernen der Jugendlichen mit den Bürgermeistern hinaus zu einer Beteiligung und Mitwirkung  unserer Jugendlicher an kommunalen Entscheidungen zu gelangen,  bietet das Pilotprojekt gute Voraussetzungen.“

Zunächst soll mit einer „Kick-Off“ Veranstaltung möglichst noch Anfang September für das Thema sensibilisiert, Akteure zusammen geführt und erste Arbeitsgruppen gebildet werden.

Für interessierte Jugendliche besteht die Möglichkeit am kostenlosen Qualifizierungsmodul „Beteiligung + Scout“ des Landeszentrums teilzunehmen. Interessierte Jugendliche können sich bereits  jetzt schon bei Gerhard Faller-Walzer unter der Rufnummer 039323 840-28 oder per mail melden.