Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Hochwasserschutzkonzept für die Verbandsgemeinde Elbe-Havel-Land

Maßnahmen zur Verbesserung des kommunalen Hochwasserschutzes
 

Das Hochwasserereignis im Jahr 2013 hat enorme Schäden in der Verbandsgemeinde Elbe-Havel-Land hinterlassen. Die Beseitigung der Schäden wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Aus Verantwortung gegenüber den Bürgern der Verbandsgemeinde sowie im Zuge der Daseinsfürsorge im Rahmen der Abwehr von Hochwassergefahren muss der Hochwasserschutz zwischen Elbe und Havel wieder in den Fokus rücken.


Um erforderliche Maßnahmen für einen effektiven Hochwasserschutz definieren zu können, ist eine Gefahren- und Maßnahmenanalyse in Form eines Hochwasserschutzkonzeptes für die Verbandsgemeinde Elbe-Havel-Land erforderlich. Das Hochwasserschutzkonzept soll der Vermeidung neuer und Minderung bestehender Risiken im Hochwasserrisikogebiet dienen und demnach eine Reduktion nachhaltiger Folgen während und nach einem Hochwasserereignis erreichen. Ziele sind die Ausarbeitung von Maßnahme- und Bedarfsplanungen, verbunden mit Finanzmittelplanungen für Folgejahre.

 

EFRE-Förderung

 

Hier investiert Europa in die Zukunft

 

Projektziele:

  1. Bestandsaufnahme und Beschreibung der Flussgebiete
  2. Vorrausschauende Bewertung des Hochwasserrisikos
  3. Ermittlung hochwassergefährdeter Gebiete einschließlich Hochwassergefahrenkarten
  4. Ermittlung des bestehenden Schutzgrades und Abschätzung des Gefährdungs- und Schadenspotentials
  5. Hochwasserschutzmaßnahmen einschließlich Maßnahmekarte
  6. Bewertung der Maßnahmen
  7. Maßnahmeplan - Realisierung und Umsetzung
  8. Hochwasserschutzbedarfsplanung für Personal, Ausstattung, Aufgabenverteilung
  9. Einsatzplanungen für Personal und Ausstattung


Ansprechpartner:
Jenny Wolff, Projektbetreuung
Verbandsgemeinde Elbe-Havel-Land
Bismarckstr. 12
39524 Schönhausen (Elbe)
Tel. 039323 840-17